nackenschmerzen1

Ob zu Hause oder im Kindergarten oder in der Kita, im Alltag mit Kindern wird der Rücken stark belastet. Um eine gesunde Haltung beim Umgang mit Kindern zu bewahren, sollte man seinen Rücken bestmöglich schonen und entlasten. Folgende Tipps tragen zu einer rückenschonenden Arbeitsweise bei und entlasten Ihren Rücken:

  • Beugen Sie Ihre Knie um sich zu bücken: Um den Kindern besser zuhören zu können, kommt es oftmals vor, dass wir uns zu Ihnen hinunterbeugen. Dadurch entsteht ein runder Rücken und eine unnatürliche Haltung, die dem Rücken schadet. Je nachdem wie klein bzw. groß das Kind ist, ist es ratsamer zum Reden in die Knie zu gehen, um auf Augenhöhe mit dem Kind zu sein. Dasselbe gilt für das Aufheben von Spielsachen oder das Heben von anderen Dingen. Benützen Sie die Kraft Ihrer Beine, anstatt aus dem runden Rücken heraus zu heben.
  • Legen Sie öfters den Kopf in den Nacken: Da die Kinder größtenteils kleiner als wir sind, schauen wir häufig am Tag nach unten. Dadurch bilden wir einen runden Rücken und lassen den Kopf hängen. Dies kann zu Nackenverspannungen führen. Um diesen Verspannungen entgegenzuwirken hilft eine einfache Übung. Legen Sie öfters am Tag den Kopf in den Nacken und schauen nach Oben. Dadurch wird die, womöglich durch das häufige Nach-unten-Schauen, verkürzte vordere Halsmuskulatur gedehnt. Diese übernimmt den Gegenpart der Nackenmuskulatur und kann bei einer Verkürzung zu Fehlhaltungen führen.
  • Richten Sie sich beim Sitzen auf: Es kommt öfters am Tag vor, dass wir beim Spielen mit den Kindern auf den kleinen Kinderstühlen sitzen. Anstatt einen runden Rücken zu bilden sollten Sie dabei gerade sitzen und sich aufrichten.
  • Versuchen Sie ausreichend zu trinken: Da der menschliche Körper bis zu 80 % aus Wasser besteht, ist es notwendig, dass wir ihn auch ausreichend mit Wasser versorgen und so den Stoffwechsel aufrechterhalten. Wenn wir zu wenig trinken, kann dies auch negative Folgen für unseren Rücken haben. Wussten Sie, dass unsere Bandscheiben zu einem großen Teil aus Wasser bestehen? Werden diese nicht zur Genüge versorgt, kann es zu einer Abnutzung der Wirbel kommen, welche zu Rückenscherzen führt. Nehmen Sie sich öfters am Tag Zeit ein Glas Wasser zu trinken. Stellen Sie sich beispielsweise einen Krug mit Wasser an einen Platz, an dem Sie sich mehrmals am Tag aufhalten (am Schreibtisch, in der Küche usw.).

Durch eine aufrechte Haltung fördern Sie einen gesunden Rücken und haben unweigerlich ein selbstsichereres Auftreten.

Bildquelle: @fotolia

Rückenschmerzen verursacht durch den Alltag mit Kindern
Markiert in:                 

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.