rueckenschmerzen2

Sätze wie „Ich hab‘ mit dem Rücken“, „Ich hab’s mit dem Kreuz“ oder eben auch „Ich hab’s mit dem Ischias“ hört man immer häufiger. Rückenleiden nehmen stetig zu und beginnen oft schon in jungen Jahren. Neben zu wenig Bewegung und ständigem Sitzen können auch Fehlhaltungen oder eben ein eingeklemmter Ischias Nerv die Ursachen für Rückenbeschwerden sein. Beim Ischias Nerv handelt es sich um einen der größten Nervenstränge im menschlichen Körper. Der Ischias Nerv verläuft vom Rückenbereich abwärts bis hinunter in beide Beine. Ischias Beschwerden werden auch Lumbo-Ischialgie genannt.

Wie äußern sich Ischias Beschwerden?

Bohrende und brennende Schmerzen im unteren Bereich des Rückens, aber auch den Beinen, sind typische Anzeichen für Ischias Beschwerden. Der Schmerzverlauf ist meist seitlich, entlang der Hüfte, über das Gesäß hinunter in den äußeren, hinteren Bereich der Beine. Teilweise kann sich der Schmerz sogar bis in den Fuß hinunter ziehen. Bei besonders stark schmerzenden Bereichen fühlt sich die Haut wie betäubt an. Bereits geringe und leichte Bewegungen verstärken die Beschwerden, beispielsweise Niesen. In aufrechter Haltung nimmt die betroffene Person eine Schonhaltung ein, hierbei wird das schmerzende Bein nach außen gedreht und leicht angewinkelt. Meist wird die Hand stützend an die Hüfte gelegt.

Was sind Ursachen für Ischias Probleme?

In vielen Fällen sind Bandscheibenprobleme, das kann auch bereits eine verrutsche Bandscheibe sein, die Ursache für Beschwerden mit dem Ischias Nerv. Dabei drückt die betroffene Bandscheibe auf die Nervenwurzel, wobei der Ischias Nerv eingeklemmt wird. Ebenso können chronische Verspannungen einen schmerzhaften Reiz auf die Nervenwurzeln auslösen und zu Ischias Beschwerden führen.

Was hilft bei Ischias Beschwerden?

Neben einer ärztlichen Behandlung, Physiotherapien und ausreichend Bewegung nimmt auch das Bettsystem eine wichtige Rolle ein. Hier ist besonders wichtig, dass man auf eine orthopädisch-korrekte Lagerung der empfindlichen Wirbelsäule achtet. Einerseits werden so Verspannungen vorgebeugt, anderseits auch Bandscheibenproblemen entgegengewirkt. Auch ein orthopädisches Kissen trägt wesentlich zur korrekten Lagerung der sensiblen Halswirbelsäule bei und verhindert ein Abknicken dieser.

 

Beschwerden mit dem Ischias Nerv

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.