Rückenschmerzen zählen zur Volkskrankheit Nummer 1. Ursachen dafür können unter anderem Übergewicht, mangelnde Bewegung, Überlastung und Stress sein. Nicht selten äußern sich Rückenschmerzen in Form eines Bandscheibenvorfalls. Dabei treten starke Schmerzen im Bereich der Hals- oder Lendenwirbelsäule auf, welche in andere Körperpartien (beispielsweise Arme oder Beine) ausstrahlen können.

Die Bandscheiben

Die Bandscheiben fungieren als Verbindung zwischen den Wirbelkörpern. Gleichzeitig dämpfen sie Erschütterungen und Stöße ab, welche durch Bewegung und Sport verursacht werden.

Die Bandscheiben bestehen aus einem weichen Gallertkern, der von einem Faserring umgeben ist. Tagsüber werden die Wirbel stark beansprucht, wodurch der Wassergehalt des Gallertkerns sinkt, und der Raum zwischen den Wirbelkörpern geringer wird. Deshalb ist es gut möglich, dass man abends bis zu zwei Zentimeter kleiner ist als morgens. Nachts während dem Schlaf nimmt der Wassergehalt wieder zu. Im Liegen erfolgt eine Entlastung der Wirbel.

Mit steigendem Alter kann es vermehrt zu Abnützungserscheinungen der Bandscheiben kommen. Die Elastizität des Gallertkerns geht verloren, der Faserring wird spröde. Reißt der Faserkern, kann die Flüssigkeit des Gallertkerns austreten, sich vorwölben oder verlagern. Drückt dabei der austretende Gallertkern auf die naheliegenden Rückenmarksnerven und Nervenwurzeln, spricht man von einem Bandscheibenvorfall.

Bei der Bandscheibenvorwölbung, der Vorstufe des Bandscheibenvorfalls, ist der Faserring noch unversehrt.

Weitere Ursachen für einen Bandscheibenvorfall

Neben den altersbedingten Abnützungserscheinungen gibt es noch weitere Ursachen für einen Bandscheibenvorfall:

  • Fehlhaltungen (beispielsweise langes Sitzen)
  • Bewegungsmangel
  • Fehlbelastungen (beispielsweise schweres Heben)
  • schlecht ausgeprägte Rückenmuskulatur
  • Übergewicht
  • in seltenen Fällen Verletzungen oder Unfälle
  • genetisch bedingte Bindegewebsschwäche

Lesen Sie nächste Woche mehr über Symptome, Diagnose und Behandlung in Bandscheibenvorfall (Teil 2).

Bildquelle: @fotolia

Bandscheibenvorfall – Ursachen (Teil 1)

Schreibe einen Kommentar

Deine E-Mail-Adresse wird nicht veröffentlicht. Erforderliche Felder sind mit * markiert.