Samina_0158_rgb

 

 

Hilfreiche Tipps bei Rückenbeschwerden

Sowohl im Liegen, als auch im Sitzen ist die Muskulatur des Körpers leicht unter Anspannung. Schlafen wir, so fällt die Körperanspannung weg und der Bewegungsapparat erschlafft. Die Muskeln verlieren ihre Stütz- und Haltefunktion. Umso wichtiger ist nun die Rolle des Schlafsystems. Nur ein passendes, aufeinander abgestimmtes und einheitliches Schlafsystem, welches die Anforderungen des orthopädischen Liegens erfüllt, gibt dem Körper während der Nacht den nötigen Halt. Die Muskeln können sich über Nacht vollkommen entspannen und regenerieren. Rückenschmerzen wird vorgebeugt.

 

„Auch im Liegen sollte die Wirbelsäule ihre natürliche S-Form beibehalten. Optimaler Weise ist das orthopädische Schlafsystem einerseits elastisch, andrerseits stützend. Die Wirbelsäule behält ihre Form bei und Deformationen wird entgegen gewirkt“, betont der Schweizer Rückenexperte Toni Hochreutener. Aufgrund der punktuellen Druckbelastungen sollte die Schlafunterlage weder zu hart, noch zu weich sein. Bei einer zu weichen Unterlage besteht die Gefahr, dass der Rücken durchhängt.

 

In Zusammenarbeit mit Experten wurde bei SAMINA die ganzheitliche SAMINA Schlaf-Gesund-Lösung konzipiert, welche sich individuell an den Schläfer anpasst. Lamellen aus unbehandelten und robusten Eschenholz bilden den handgefertigten SAMINA Lamellenrost. Zusammen mit der SAMINA Matratze aus 100 % Naturkautschuk stützt und entlastet dieser die Wirbelsäule optimal. Naturbelassene Materialien wie die atmungsaktive Schafschurwolle, gewonnen von lebenden Schafen, sowie reinste Baumwolle sorgen für ein trocken-warmes und harmonisches Bettklima. In der SAMINA Kopfkissenauswahl findet jeder Schläfer das passende Kissen. Das orthopädische Kissen garantiert in jeder Schlafposition eine richtige Lagerung des Kopfes und der Halswirbelsäule und sorgt so für einen regenerativen Schlaf.

 

Tipps für einen rückenschmerzfreien Alltag:

  • Achten Sie auf eine ausgewogene Ernährung
  • Sorgen Sie für ausreichend Bewegung. Legen Sie sich beispielsweise mehrmals täglich für ein paar Übungen auf eine Gymnastikmatte und machen Sie einfache, aber effektive Rückenübungen. Ausgedehnte Spaziergänge am Abend sorgen einerseits für ausreichend Bewegung und andrerseits als ideales Abendritual.
  • Vermeiden Sie einseitige oder extreme Belastungen des Rückens, vor allem des Lendenwirbelbereichs.
  • Spezielle Übungen, beispielsweise an der Sprossenwand, fördern das Dehnen der Muskeln und beugen etwaige Schäden an Bandscheiben oder Arthrosen vor.

 

Mit einem ausgewogenen und ausbalancierten Lebensstil verfolgen Sie nicht nur eine moderne Lifestyle Entwicklung, sondern steigern auch Ihre Lebensqualität, Ihr Wohlbefinden sowie Ihre Gesundheit. Das gestärkte Wohlbefinden trägt wiederum wesentlich zum regenerativen Schlaferlebnis nachts bei.

Bildquelle: ©fotolia